Stadtbahnwagen B80

Stadtbahnwagen B80

Stadtbahnwagen B80


Zunächst wird die Anleitung gelesen und sich mit den Bauteilen auf den Bögen vertraut gemacht.

Anschließend werden alle Bauteile an den entsprechenden Knick- und Falzkanten mit einem stumpfen Messer vorsichtig angeritzt.

Alle Teile werden sauber aus den Bögen herausgeschnitten und nach Baugruppen sortiert abgelegt.

Nun werden alle Baugruppen wie Wagenkasten, Wagenböden, Dachteile, Stromabnehmer, Drehgestelle etc. entsprechend zusammengeklebt.

Die Stirnseiten werden an die Wagenkästen angeklebt, anschließend die Stoßfänger auf die Stirnseiten.

Die Fahrzeugböden werden nun mit den Drehgestellen und den Aufbauteilen versehen.

Anschließend werden die Fahrzeugböden mit Hilfe einer Musterbeutelklammer verbunden.

Der Erste Wagenkasten wird nun auf den Fahrzeugboden geklebt.

Danach kleben wird zunächst das Unterteil der Gelenkabdeckung auf das mittlere Drehgestell.

Nach dem trocknen des Unteren Teiles wird das obere Teil der Gelenkabdeckung eingepasst und eingeklebt.

Danach montieren wir den zweiten Wagenkasten auf den Fahrzeugboden. Beide Wagenkästen werden mit der kleinen Haltestrebe verbunden.

Nach dem austrocknen aller Teile werden unter den Stoßfängern die Kupplungen angeklebt.

Nun nur noch die beiden Elemente des Stromabnehmers aufkleben und fertig ist der Stadtbahnwagen B80, Hier in der alten Lackierung der Stadt Essen.